HomeBibliothekBücherBilderObjekteThemen

 

     

Cascade du Sidi-Mécid, 1890  

Photographien 
CH Photographien 
JP Photographien 
JP Farbholzschnitte 
Was ist auf dem Bild? 

 

 

 

Photographien 1921-1940

1922: Tutanchamun

[Mädchen als Mumie des TUTANCHAMUN verkleidet.] Gelatine-Silber-Print 13,9 x 8,7 cm, o.J. [um 1923].

Als Howard Carter 1922 im Tal der Könige das Grab des Tutanchamun entdeckte, redete die ganze Welt nur noch über diesen Sensationsfund. Dieses Mädchen verkleidete sich sogar als Pharaonen-Mumie, was aufgrund der fehlenden Arme wohl eher unpraktisch gewesen sein dürfte!

Provenienz: Brockenhaus im Güterbahnhof Schaffhausen.

Photobibliothek.ch 15891


1923: Sarah Bernhardt auf dem Totenbett

[Sarah Bernhardt auf dem Totenbett, 26. März 1923.] Gelatine-Silber-Print 19,1 x 24,8 cm (oval) auf 3 mm grösserem Silberpapier und dann auf Karton 24,0 x 29,4 cm (rechteckig). / P[aul] NADAR. – Im Print von Paul Nadar mit Bleistift signiert.

Als Sarah Bernhardt (1844-1923), die wohl berühmteste französische Schauspielerin des 19. Jahrhunderts starb, machte Paul Nadar (1856-1939) die Aufnahme der Aufgebahrten. An der Beerdigung folgten Tausende dem Sarg auf den Friedhof «Père Lachaise». - Jahrzehnte zuvor hatte sich die noch junge Schauspielerin im Sarg photographieren lassen. Diese Aufnahme von Melandri wird manchmal irrtümlich als Aufnahme der Schauspielerin auf dem Totenbett bezeichnet.

Ref.: Le Dernier Portrait, Musée d'Orsay, 2002.

Photobibliothek.ch 14152


1925: George Eastman beim Camping

George EASTMAN [beim Camping]. Gelatine-Silber-Print 10,2 x 17,8 cm, o.J. [ca. 1925]. – Titel mit Bleistift auf Rückseite.

Ref.: Collins, The Story of Kodak, New York, 1990, S. 192/193.

Photobibliothek.ch 1088


1925: Frühe Farbfotos auf Papier nach dem Absaugverfahren

Das Absaugverfahren ist ein frühes Farbverfahren für Farbphotographien auf Gelatine-Papier. Mit einer Strahlenteilerkamera werden drei Auszugsnegative und daraus drei Reliefbilder hergestellt, die gelb, magenta und cyan eingefärbt werden. Diese Reliefbilder werden dann nacheinander auf ein Gelatine-Papier gequetscht, welches die Farben «absaugt». Die Abzüge sind an der typischen «malerischen Unschärfe» erkennbar. Im Gegensatz zum Pigmentverfahren, wo die Reliefbilder selbst übertragen werden, können beim Absaugverfahren die gleichen Matrizen für mehrerer Abzüge verwendet werden.-  Hanns Holdt (1887-1944) wurde von 1912 bis 1914  an der Bayerischen Staatslehranstalt München zum Photographen ausgebildet. Von 1918 bis um 1936 war er dann als Photograph in Köln und München tätig (Mitglied GdL 1920-1932). Holdt war auf Porträts mit den Farbverfahren «Jos-Pe» (1923 von Gustav Koppmann patentiert und in München und Hamburg produziert) und «Vobach» (1922 von der Schneider-Vobach Farben-Photographie GmbH patentiert und in Berlin produziert) spezialisiert.

Ref.: Fotostiftung Schweiz (Biographie Holdt). Koshofer: Bd. 1, S. 95 (Holdt, Jos-Pe), S. 136 (Abb. Holdt, Vobach), S. 138/139 (Schneider-Vobach); Bd. 3, S. 22 (Absaugverfahren), S. 78 (Jos-Pe), S. 136 (Vobach).

———

[Mann mit roter Krawatte.] Gelatine-Farbprint (Absaugverfahren) 22,0 x 16,0 cm auf Karton 31,5 x 24,0 cm, o.J. [um 1925]. / Hanns HOLDT. – Vorderseite auf Karton (mit Bleistift): "Hans Holdt".

Provenienz: Jeschke van Vliet, Berlin, 117-553 (2017).

Photobibliothek.ch 16417

———

[Frau mit schwarzem Hut und rotem Schal.] Gelatine-Farbprint (Absaugverfahren) 23,8 x 18,0 cm, o.J. [um 1925]. / Hanns HOLDT [zugeschrieben].

Provenienz: Jeschke van Vliet, Berlin, 117-553 (2017).

Photobibliothek.ch 16418

Rechte obere Ecke des Abzugs (Ausschnitt): Gut sind die drei abgesaugten subtraktiven Grundfarben Gelb, Magenta und Cyan erkennbar.


1926: Seltene Dokument aus der Anfangszeit von André Kertész

Internationaler Pressefoto-Dienst Kertész, Berlin

Berliner Silvesterball, 1926. Gelatine-Silber-Print 16,8 x 22,7 cm. / André KERTÉSZ. – Photograph und Titel gemäss Auktion: "André Kertész, Berliner Silvesterball, 1926". Rückseite (Stempel): "Internationaler Pressefoto-Dienst" "Kertész" "Berlin SW 68" "Zimmerstrasse 68 vorn V (Fahrstuhl)" "Tel. Dönhoff 4093".

André Kertész (1894-1985) arbeitete gemäss der Zeitschriften-Bibliographie in [1] zwischen 1926 und 1934 häufig für deutsche Zeitschriften, wie die Frankfurter Illustrierte, die Berliner Illustrierte, Uhu usw. Er arbeitete von Paris aus hauptsächlich zu Themen aus Frankreich, eine Filiale in Berlin wird nirgens erwähnt. Aufgrund des Stempels auf der Rückseite des Abzugs war es wohl nur eine Privatadresse. Der genaue Jahreswechsel und der Ort des Silvesterballs konnten bisher nicht ermittelt werden. - Die Kellner im Hintergrund haben sich für den Photographen in Positur gestellt. Die nahezu 200 Gäste an den Tischen schauen teilweise zum Photographen hinauf, ein Teil der Gäste ist wegen der langen Belichtungszeit mehr oder weniger verwischt. Auf den Tischen stehen Champagnerflaschen in Eiskübeln. Manche Leute tragen eine Art Narrenmütze.

Ref.: [1] Frizot/Wanaverbecq, André Kertész, Ostfildern, Hatje Cantz 2010. – Provenienz: JG&H 21/1888 «André Kertész, Berliner Silvesterball, 1926».

Photobibliothek.ch 11670

>>> Thema «Was ist auf dem Bild?»

———

Kertész' Modell zur «Satyrischen Tänzerin»

Tanzduo [Magda] Förstner. Gelatine-Silber-Print 17,5 x 10,8 cm, o.J. [ca. 1926]. / SZENTES, Photo Salon, Budapest, Terez-krt. 12. – Titel und Photograph im Negativ, Photographen- und Copyright-Stempel auf der Rückseite.

Magda Förstner war das Modell zur berühmten Photographie «Satyrische Tänzerin» von Alfred Kertész.

Provenienz: Librairie Agnès Bonnot, Marsaz (Drôme), Juni 2012. – Zustand: 2 cm Knick in der oberen rechten Ecke.

Photobibliothek.ch 14143


1927: Charles Lindbergh mit der «Spirit of St. Louis»

Our Ambassador of the Air, Col. [Charles A.] LINDBERGH and Plane Spirit of St. Louis [Atlantiküberquerung vom 21.5.1927]. Stereokarte (Gelatine-Silber-Print). / Keystone View Company.

Ref.: Waldsmith S. 69 (Abb.).

Photobibliothek.ch 3598


1929: Neue Photographie

Meisterschaftskämpfe des Deutschen Schwimmverbandes. Ein seltenes Bild! Die 1. und die 2. Siegerin im Sprung, Frl. Söhnchen und Frl. Hermes. Gelatine-Silber-Print 16,4 x 11,8 cm, o.J. [ca. 1929]. / CONTINENTAL PHOTO, International Press Photo Service, Berlin-Charl[ottenburg].

Bemerkenswerter Bildaufbau im Stile der Neuen Photographie.

Photobibliothek.ch 3632


1930: Gerhard Menzel

Gerhard Menzel [1894-1966, Schriftsteller, Drehbuchautor und Regisseur, um 1930]. Gelatine-Silber-Print 23,2 x16,6 auf Karton 26,7 x 17,9 cm (Weichzeichnereffekt durch eine aufs Photopapier aufgelegte Gaze). / Aura BRENDEL. – Im Print signiert. Widmung auf Karton «Dem lieben Heinz Grothe [Schriftsteller und Literaturwissenschafter] mit freundlichen Grüssen, Gerhard Menzel».

Gerhard Menzel verfasste zwischen 1928 und 1959 acht Romane und Theaterstücke. Ausserdem Drehbuch und Regie im Film «Ein Blick zurück», Deutschland, 1944.

Ref.: Wilpert/Gühring, S. 1060. Lexikon des internationalen Films, S. 590. – Provenienz: Jeschke, Meinke & Hauff 10.4628 (fälschlicherweise als Bromöldruck bezeichnet).

Photobibliothek.ch 11067


1930: Photographin mit Ermanox-Kamera

[Reisebus mit Werbeaufschriften «Giro del mondo in 10 anni», «ERNEMANN Cameras», «Benzina Shell» usw.]. Gelatine-Silber-Print, 12,0 x 17,2 cm, o.J. [ca. 1930]. / Pruni Foto Agenzia, Roma.

Abenteuerlicher Reisebus aus Holz, davor ein Mann und eine photographierende Frau mit einer Ermanox-Kamera. Auf dem Wagen eine Werbetafeln für Ernemann Cameras.

Photobibliothek.ch 3580


1930: Annecy

Annecy (Haute Savoie). Bromölumdruck mit Tonplatte, Bildgr. 29,4 x 24,0 cm, Blattgr. 50 x 36 cm, o.J. [ca. 1930]. / Alb. KAUF. – Titel und Signatur mit Bleistift.

Photographische Gesellschaft Zürich, Goldmedaille für A. KAUF am Internationalen Photosalon in Courtrai, Belgien (Photo-Kino-Amateur 6/1937, S. 132).

Provenienz: Konvolut Bromölumdrucke Jean Honegger

Photobibliothek.ch 2624


1930: Wertheim am Main

WERTHEIM AM MAIN, Tauberseite. Bromölumdruck, 18 x 24 cm auf Karton 30 x 40 cm, September 1930. – Beschriftung und Datierung mit Bleistift auf Karton.

Photobibliothek.ch 477


1930: Heinz Hajek-Halke

Schwarz-Weisser Akt, Vorstudie, 1930-1936. Gelatine-Silber-Print 40,5 x 30,5 cm. / Heinz HAJEK-HALKE. – «Hors de commerce», auf Vorderseite mit Bleistift signiert.

Ref.: Heinz Hajek-Halke, Göttingen, 2005, Bd. 1, S. 113. Das Deutsche Lichtbild 1936, Tafel 61. Stenger, Siegeszug der Photographie, 1959, Bildteil S. 51. Heinz Hajek-Halke, Berlin, 1978, Umschlagbild.

Photobibliothek.ch 9632

———

Ohne Titel [Das gläserne Monument], ca. 1946. Gelatine-Silber-Print 40,5 x 30,5 cm. / Heinz HAJEK-HALKE. – Nr. 8/28, auf Vorderseite mit Bleistift signiert.

Ref.: Heinz Hajek-Halke, Göttingen, 2005, Bd. 1, S. 171. Contemporary Photographers, 1982, Abb. auf S. 311. Hajek-Halke, Experimentelle Fotografie, Bonn, 1955, Abb. auf S. 32.

Photobibliothek.ch 9633

———

Weibliche Impression, 1947-1950. Gelatine-Silber-Print 40,5 x 30,5 cm. / Heinz HAJEK-HALKE. – Nr. 19/28, auf Vorderseite mit Kugelschreiber signiert.

Ref.: Heinz Hajek-Halke, Göttingen, 2005, Bd. 1, S. 177. GDL-Edition, 1978, Abb. auf S. 35. Hajek-Halke, Experimentelle Fotografie, Bonn, 1955, Abb. auf S. 30. Das Aktfoto, Luzern, 1985, Abb. auf S. 102.

Photobibliothek.ch 9634

———

Das trunkene Schiff, um 1955. Gelatine-Silber-Print 40,5 x 30,5 cm. / Heinz HAJEK-HALKE. – Auf Vorderseite mit Kugelschreiber signiert.

Ref.: Hajek-Halke, Experimentelle Fotografie, Bonn, 1955, Abb. auf S. 29.

Photobibliothek.ch 9635


1930: Unbekanntes Porträt von Madame Curie mit Damenbart

Madame [Marie] Curie. Gelatine-Silber-Print 16,9 x 12,4 cm, o.J. [um 1930]. / F[rank] JULLIEN. – Signatur im Negativ: "F. Jullien Genève". Prägestempel im Print: " F. H. Jullien. Phot. 15. Crs. de Rive. Genève". Titel auf Rückseite (Bleistift): "Madame Curie".

Marie Curie (1867-1934) entdeckte zusammen mit Ihrem Mann Pierre Curie die Radioaktivität. Dafür erhielt sie 1903 den Nobelpreis für Pysik und 1911 denjenigen für Chemie. Auf dem Bild ist sie bereits über siebzig Jahre alt. Auffallend ist der stattliche Dammenbart den sie trägt. - Die Gebrüder Jullien gründeten 1880 ein Photoatelier in Genf. Frank-Henri Jullien (1882-1938) und Frank Jullien sind wohl deren Nachkommen.

Ref.: Photographie in der Schweiz von 1840 bis heute, 2. Aufl. 1992, S. 38.

Photobibliothek.ch 12265

Ausschnitt


1930: Manassé

Frl. Böhm (2) - Die Ketele (1) - ohne nähere Bezeichnung (5) [alles Aktaufnahmen]. 8 Gelatine-Silber-Prints 24 x 13...18 cm, o.J. [ca. 1930]. / MANASSÉ [d.i. Olga u. Adorian Wlassics]. – Im Negativ signiert, teilw. Titel auf Rückseite.

Typische Aktaufnahmen des bekannten österreichischen Photographen-Paares.

Ref.: Geschichte der Fotografie in Österreich, Bd. 2, 1983, S. 194. «Frl. Böhm» abgebildet in: Die Erotik in der Photographie, Nachtragsband, 1932, S. 42, Bild 49. Fotogeschichte 76, S. 45.

Photobibliothek.ch 1103


1930: Mit der Kodak Schmetterlinge fangen

Vos souvenirs, ces papillons fugaces ... vite capturez-les avec votre KODAK. Original-Photomontage 35,0 x 26,0 cm für die Werbung für eine Kodak-Kamera um 1930.

Der genaue Typ der beworbenen Kodak-Kamera konnte leider bisher nicht erruiert werden.

Photobibliothek.ch 14099


1930: Riesenseerosen

BOTANISCHER GARTEN MÜNCHEN-NYMPHENBURG, Victoria regia [Riesenseerose]. Gelatine-Silber-Print (Ansichtskarte) 9,0 x 14,0 cm, gelaufen, o.J. [um 1930].

Zur Demonstration der Tragfähigkeit der riesigen Blätter sitzt auf einem Blatt ein schwarzes Kleinkind.

Photobibliothek.ch 16321


1930: Gehfilmaufnahmen

Um 1925 entdeckten ambulante Photographen ein neues Geschäft. Damalige Filmkameras hatten nämlich für die Handkurbel zwei Achsen: die 8-Bild-Achse (8 Bilder pro Umdrehung) für normale Filmaufnahmen und die Einzelbildachse (1 Bild pro Umdrehung). Mit der Einzelbildachse war es möglich, Passanten mit 3...4 Aufnahmen zu «filmen» und das Resultat als sogenannte «Gehfilmaufnahme» zu verkaufen. Dazu wurde den überraschten, potentiellen Kunden ein Zettel mit einer Nummer und der Aufschrift «Sie wurden soeben gefilm!» in die Hand gedrückt. Einlösbar war dieser Zettel dann kurze Zeit später in einem nahegelegenen Tabakgeschäft oder Kiosk.

Ref.: Ernst Massen, Der Kollege von der Strasse, in: Photo-Antiquaria, Oktober 1989, S. 61-67.

———

GEHFILMAUFNAHME. [Drei Reihenaufnahmen einer jungen Mutter mit ihrem Töchterchen.] Gelatine-Silber-Print 13,9 x 8,9 cm, o.J. [um 1930]. / Zwischen die Perforation des 35-mm-Films geschrieben die Aufnahme-Nummer: "25375".

Photobibliothek.ch 15738

Im Normalfall wurden drei Negative samt Perforierung und Nummer
in Postkartengrösse abgezogen.

———

GEHFILMAUFNAHME. [Zwei Reihenaufnahmen einer junge Dame im karierten Mantel.] Gelatine-Silber-Print 14,0 x 8,9 cm, o.J. [um 1930]. / Auf der Rückseite die Aufnahme-Nummer (Bleistift): "2026".

Photobibliothek.ch 15737

Eine bessere Bildqualität war möglich, wenn nur zwei Aufnahmen
ohne Perforierung abgezogen wurden.


1932: Brassaï

La «Môme» Bijou, [ca. 1932]. Gelatine-Silber-Print 19,9 x 16,4 cm. / BRASSAÏ. – Rückseite (mit schwarzem Filzstift): "Copyprint after the original photograph by Brassaï from The Secret Paris of the 30's" "La «Môme» Bijou, pl. 384" "Marlborough Galerie, Glärnischstrasse 10, 8002, Zürich" (mit Bleistift): "du 1/12".

Ref.: Brassaï, Das geheime Paris, 1976, S. 86 (Abb.).

Photobibliothek.ch 4055

   ———

Conchita avec un marin, ca. 1933. Gelatine-Silber-Print 22,1 x 16,9 cm. / BRASSAÏ. – Rückseite (mit schwarzem Filzstift): "Copyprint after the original photograph by Brassaï from The Secret Paris of the 30's" "Conchita avec un marin, c. 1933, pl. 29" "Marlborough Galerie, Glärnischstrasse 10, 8002, Zürich".

Ref.: Brassaï, Das geheime Paris, 1976, S. 22 (Abb.)

Photobibliothek.ch 4059

———

La fille au billiard, 1933. Gelatine-Silber-Print 21,1 x 15,5 cm. / BRASSAÏ. – Rückseite (mit schwarzem Filzstift): "Copyprint after the original photograph by Brassaï from The Secret Paris of the 30's" "La fille au billiard, 1933, pl. 401" "Marlborough Galerie, Glärnischstrasse 10, 8002, Zürich".

Ref.: Brassaï, Das geheime Paris, 1976, S. 81 (Abb.)

Photobibliothek.ch 4057

———

La (grosse) fille de joie quartier Italie (de face), 1932. Gelatine-Silber-Print 21,7 x 16,5 cm. / BRASSAÏ. – Rückseite (mit schwarzem Filzstift): "Copyprint after the original photograph by Brassaï from The Secret Paris of the 30's" "La (grosse) fille de joie quartier Italie (de face), 1932, pl. 333" "Marlborough Galerie, Glärnischstrasse 10, 8002, Zürich".

Ref.: Brassaï, Das geheime Paris, 1976, S. 93 (Abb.).

Photobibliothek.ch 4058

———

Chez «Suzy» la présentation, ca. 1932. Gelatine-Silber-Print 20,5 x 16,0 cm. / BRASSAÏ. – Rückseite (mit schwarzem Filzstift): "Copyprint after the original photograph by Brassaï from The Secret Paris of the 30's" "Chez «Suzy» la présentation, c. 1932, pl. 336" "Marlborough Galerie, Glärnischstrasse 10, 8002, Zürich".

Ref.: Brassaï, Das geheime Paris, 1976, S. 122 (Abb.).

Photobibliothek.ch 4056


1932: «Available light photograpy» von Alfred Eisenstaedt

Abrüstungskonferenz in Genf. Während einer Sitzung unterhält sich [André] Tardieu (Frankreich) mit dem amerikanischen Senator Claude Swanson. Gelatine-Silber-Print 11,9 x 16,4 cm, 12. Februar 1932. / Alfred EISENSTAEDT.

Die Genfer Abrüstungskonferenz begann am 2. Februar 1932. Ihr Ziel war es, das Rüstungsniveau der Teilnehmerstaaten auf ein Minimum zu begrenzen. Alfred Eisenstaedt (1898-1995) photographierte den französischen Ministerpräsidenten und Aussenminister André Tardieu (1876-1945) bei einem Gespräch mit dem einflussreichen amerikanischen Senator Claude Swanson (1862-1933). Zusammen mit Erich Salomon revolutionierte Eisenstaedt die Pressephotographie, indem sie bei vorgefundenen Lichtverhältnissen mit hochempfindlichem Filmmaterial und offener Blende arbeiteten. Die «available light photograpy» verzichtete auf Blitzlicht und gestellte Szenen und arbeitete bevorzugt mit der Leica.

Ref.: Eisenstaedt, Witness to or Time, 1980, S. 62 (Variante).

Photobibliothek.ch 15096


1935: Buchzeichen aus dem Weltall

Buchzeichen aus der Ballonhülle von «Explorer II», der am 11. November 1935 den Höhenweltrekord von 72'395 Fuss erreichte. Stoffstück 17,7 x 5,7 cm mit Autotypie. / NATIONAL GEOGRAPHIC SOCIETY.

Letzter Stratosphärenaufstieg vor dem 2. Weltkrieg von Stevens und Anderson.

Ref.: Tilgenkamp, Geschichte der Schweizer Luftfahrt, Bd. 1, S. 242/243.

Photobibliothek.ch 1092


1936: Robert Capa

Front Populaire [Paris 1936]. Gelatine-Silber-Print (RC-Papier) 20,0 x 25,2 cm. / Robert CAPA. – Auf der Rückseite Titel mit Filzstift, Agenturstempel «Magnum», Copyright-Stempel «Robert Capa».

Mitglieder der Front Populaire mit erhobenen Fäusten, fahnenschwingend und mit Transparenten.

Ref.: Robert Capa, Photographien, 1985, S. 17-19 (Aufnahmen aus der gleichen Serie).

Photobibliothek.ch 11666


1937: «Britain's premiere woman jump rider»

Lady Wright [Britain's premiere woman jump rider]. Gelatine-Silber-Print 13,9 x 8,8 cm, o.J. [um 1935]. / Photo: FULTON BRO[THE]RS, Amersham [Buckinghamshire, Grossbritannien]. – Im Negativ: "Photo: Fulton Bros. Amersham". Rückseite (schwarze Tinte): "Lady Wright." "bitte Zurück!"

Life vom 15. November 1937, S. 34: «The National Horse Show opened at Madison Square Garden. The Lady Wright, Britain's premiere woman jump rider, arrived with Britain's leading high jumper Jimmy Brown.»

Photobibliothek.ch 15875


1937: Vintage-Pressephoto von der Hindenburg-Katastrophe

Lakehurst N[ew] J[ersey] - Flaming wreckage of the Hindenburg as members of the ground crew and spectators look on powerless to assist. Gelatine-Silber-Print 17,7 x 23,0 cm. / ASSOCIATED PRESS Photo from New York - 5-7-37 [7. Mai 1937]. – Pressetext auf aufgeklebtem Zettel. Copyright-Stempel quer über Abzug und Zettel: "«Assiciated Press Photo» supplied by The Associated Press of Great Britain Ltd. 20. Tudor Street, London".

Absturzes des Luftschiffes «Hindenburg LZ 129» in Lakehurst am 6. Mai 1937, bei dem 36 Menschen ums Leben kamen. Die Katastrophe bedeutete das Ende der Luftschifffahrt. - Äusserst seltenes Vintage-Pressephoto, welches bereits am Folgetag der Katastrophe (7. Mai 1937) erstellt wurde.

Photobibliothek.ch 14106


1938: Panorama-Aufnahme mit 320 Schülern, 22 Lehrern und 2 Hunden

Bedford School (Lower and Preparatory Schools) June 1938. Gelatine-Silber-Print 101 x 24 cm auf gleich grossem Karton (Rückseite der ehemaligen Rahmung). / Photo by PANORA Ltd., London, W.C.1. – Titel und Photofirma im Negativ.

Eindrückliche Panorama-Aufnahme mit 320 Schülern, 22 Lehrern und 2 Hunden. Einer der Schüler ist der Sohn des Direktors des Georg-Fischer-Konzerns, Carl Zehnder (1894-1968). Das Bild war zuletzt im Besitz der Tochter von Carl Zehnder.

Ref.: Stiftung Eisenbibliothek und Konzernarchiv Georg Fischer AG, Jahresbericht 2015, S. 29 (Nachlass Carl Zehnder).

Zustand: Wenige leichte Beschädigungen der Emulsion, infolge eines Sturzes von der Wand, bei dem Rahmen und Glas in die Brüche gingen.

Photobibliothek.ch 16040

Ausschnitt mit 1 Dekan, 2 Vicedekanen, 2 Hunden und einige Schülern

Die ganze Panoramaaufnahme ist über 1 Meter lang!
(Aus technischen Gründen ist die Reproduktion aus 3 Teilen zusammengesetzt)
>>> Grössere Darstellung


1939: Holzbock mit Gummi-Euter

LEHRSCHULE KOSCHÜTZ SCHNEIDEMÜHL, 1. Juli b[is] 1. August 1939. [Sechs Herren (zwei davon wohl Melker) stehen hinter einem Holzbock mit Gummi-Euter.] Gelatine-Silber-Print 8,7 x 13,9 cm.

Die Gemeinde Koschütz im Kreis Schneidemühl befand sich in der ehemaligen Provinz Pommern (Preussen).

Provenienz: Brockenhaus im Güterbahnhof Schaffhausen.

Photobibliothek.ch 15892


1940: Hitler diktiert den Waffenstillstand im Wald von Compiègne

Waffenstillstand mit Frankreich im Wald vom Compiégne am 22. Juni 1940. Dort war 22 Jahre zuvor Deutschland in einem Salonwagen der Waffenstillstand diktiert worden. Am selben Ort und im selben Salonwagen wollte Hitler nach dem Sieg über Frankreich vor den Augen der Weltöffentlichkeit Revanche für die deutsche Niederlage und den Versailler Vertrag von 1919 nehmen.

Compiègne 1940. Der Führer vor dem Verhandlungswagen. Gelatine-Silber-Print, 10,5 x 14,7 cm. / [Heinrich] HOFFMANN. – Titel und Photograph auf Rückseite

Ref.: Herz, Hoffmann & Hitler, 1994, S. 312 (Abb.).

Photobibliothek.ch 14135

Von rechts nach links: Generaloberst Wilhelm von Brauchitsch, Adolf Hitler, Hitlers Stellvertreter Rudolf Hess, Hermann Göring und links aussen der Aussenminister Joachim von Ribbentrop

———

Compiègne 1940. Die französische Delegation. Gelatine-Silber-Print, 10,5 x 14,7 cm. / [Heinrich] HOFFMANN. – Titel und Photograph auf Rückseite

Photobibliothek.ch 14136

Obere Bildmitte: der französische Verhandlungsleiter General Charles Huntziger


1940: Flakabwehr über Wilhelmshaven

FLAKABWEHR ÜBER WILHELMSHAVEN in der Nacht vom 21. zum 22. Juli 1940 am Seefliegerhorst. Gelatine-Silber-Print 11,5 x 16,6 cm auf Karton 18,5 x 22,6 cm. / Gemacht von Willi Aonge (?). – Titel und Photograph auf Rahmenkarton.

Photobibliothek.ch 15705


1940: 3D-Souvenirs aus Paris

Paris. 12 Stereo-Diapositive 4,4 x 10,5 cm in Schachtel, o.J. [ca. 1940]. / STEREOFILMS BRUGUIERES. – Schachteldeckel und Diapositive beschriftet.

Photobibliothek.ch 3893

———

Le «Gai Paris» - Revue des «Naturistes». 12 Stereo-Diapositive 4,4 x 10,5 cm in Schachtel, o.J. [ca. 1940]. / [STEREOFILMS BRUGUIERE.] – Diapositive beschriftet.

Zustand: Neuer Schachteldeckel

Photobibliothek.ch 3894


Nach oben
Nächste Seite 1941 bis heute