Photobibliothek.ch

HomeBibliothekBücherBilderObjekteThemen

 

     

Muybridge, Animal Locomtion, 1887

Photobücher 
CH Photobücher 
CH Photobuchreihen 
JP Photobücher 
Film und Fernsehen 
Bis 1894 
1895-1930 
1931 bis heute 
John Heartfield 
Schutzumschläge 
Bücher ü. Photobücher 
Varia & Curiosa 

 

 

 


Film und Fernsehen 1931 bis heute

1931: Monografieën over filmkunst

In den Jahren 1931 bis 1933, also in der Zeit, als der Stummfilm vom Tonfilm abgelöst wurde, brachte der niederländische Filmredaktor C. J. Graadt van Roggen (1904-1933) die bemerkenswerte Filmbuchreihe «Monografieën over filmkunst» heraus. Gestaltet wurde die Reihe vom niederländischen Photographen und Typographen Piet Zwart (1885-1977), was die Umschläge heute zu äusserst begehrten Sammelobjekten macht. Da die Umschläge seinerzeit mit einem unbeständigen Lack behandelt wurden, sind diese heute sehr brüchig und deshalb meist stark beschädigt. Gut erhaltene Exemplare sind nur selten zu finden.

Photobibliothek.ch besitzt die vollständige Reihe als Sammelband. Von den berühmten Umschlägen sind 9 von 10 mit eingebunden, erfreulicherweise in einem sehr guten Erhaltungszustand – leider aber auf drei Seiten etwas eng beschnitten.

Nach zwei Bänden zur Filmgeschichte folgen fünf Bände zur Entwicklung der Filmkunst in den Niederlanden, Russland, Frankreich, Deutschland und Amerika. Die letzten drei Bände sind den Themen Avantgarde, Komik und Tonfilm gewidmet. Zwei weitere Bände über Filmtechnik (M. T. H. Franken und Joris Ivens) und Filmreklame (Piet Zwart) wurden zwar angekündigt, sind aber nie erschienen, weil van Roggen 1933 überraschend starb.

———

Band 1: Das Leinwandfenster

Het linnen venster. 90 afbeeldingen. / Door C. J. Graadt van ROGGEN. Omslag van Piet Zwart. – [Erstausgabe.] – Rotterdam: Brusse's Uitgeversmaatschappij 1931. – 8°. 72 S. mit Abb. Ganzleinen-Sammelband. Umschlag auf Einband montiert. – (Monografieën over filmkunst ; 01)

Ref.: Fotografia publica, Abb. 634.

Photobibliothek.ch 15798

———

Band 2: Dreissig Jahre Film

Dertig jaar Film. 84 afbeeldingen. / Door L. J. JORDAAN. Omslag van Piet Zwart. – [Erstausgabe.] – Rotterdam: Brusse's Uitgeversmaatschappij 1932. – 8°. 80 S. mit Abb. Ganzleinen-Sammelband. Umschlag eingebunden. – (Monografieën over filmkunst ; 02)

Ref.: Fotografia publica, Abb. 635.

Photobibliothek.ch 15799

———

Band 3: Niederländische Filmkunst

Nederlandsche filmkunst. 98 afbeeldingen. / Door Henrik SCHOLTE. Omslag van Piet Zwart. – [Erstausgabe.] – Rotterdam: Brusse's Uitgeversmaatschappij 1933. – 8°. 64 S. mit Abb. Ganzleinen-Sammelband. Umschlag eingebunden. – (Monografieën over filmkunst ; 03)

Ref.: Fotografia publica, Abb. 636.

Photobibliothek.ch 15800

———

Band 4: Russische Filmkunst

Russische filmkunst. 90 afbeeldingen. / Door Th. B. F. HOYER. Omslag van Piet Zwart. – [Erstausgabe.] – Rotterdam: Brusse's Uitgeversmaatschappij 1932. – 8°. 84 S. mit Abb. Ganzleinen-Sammelband. Umschlag eingebunden. – (Monografieën over filmkunst ; 04)

Ref.: Fotografia publica, Abb. 637.

Photobibliothek.ch 15801

———

Band 5: Deutsche Filmkunst

Duitsche filmkunst. 90 afbeeldingen. / Door Simon KLOSTER. Omslag van Piet Zwart. – [Erstausgabe.] – Rotterdam: Brusse's Uitgeversmaatschappij 1931. – 8°. 75 S. mit Abb. Ganzleinen-Sammelband. Umschlag eingebunden. – (Monografieën over filmkunst ; 05)

Ref.: Fotografia publica, Abb. 638.

Photobibliothek.ch 15802

———

Band 6: Französische Filmkunst

Fransche filmkunst. 32 afbeeldingen. / Door Elisabeth de ROOS. Omslag van Piet Zwart. – [Erstausgabe.] – Rotterdam: Brusse's Uitgeversmaatschappij 1931. – 8°. 59 S. mit Abb. Ganzleinen-Sammelband. Umschlag eingebunden. – (Monografieën over filmkunst ; 06)

Ref.: Fotografia publica, Abb. 639.

Photobibliothek.ch 15803

———

Band 7: Amerikanische Filmkunst

Amerikaansche filmkunst. 32 afbeeldingen. / Door J. F. OTTEN. Omslag van Piet Zwart. – [Erstausgabe.] – Rotterdam: Brusse's Uitgeversmaatschappij 1931. – 8°. 70 S. mit Abb. Ganzleinen-Sammelband. Umschlag eingebunden. – (Monografieën over filmkunst ; 07)

Ref.: Fotografia publica, Abb. 640.

Photobibliothek.ch 15804

———

Band 8: Der absolute Film (Avantgarde-Film)

De absolute film. 100 afbeeldingen. / Door Menno ter BRAAK. Omslag van Piet Zwart. – [Erstausgabe.] – Rotterdam: Brusse's Uitgeversmaatschappij 1931. – 8°. 50 S. mit Abb. Ganzleinen-Sammelband. – (Monografieën over filmkunst ; 08)

Ref.: Breixo Viejo, Film Books, Nr. 5.5. Fotografia publica, Abb. 641. – Zustand: Ohne Umschlag.

Photobibliothek.ch 15805

Titelblatt (Band 8 im Sammelband ohne Umschlag)

———

Band 8 als Einzelband

De absolute film. 100 afbeeldingen. / Door Menno ter BRAAK. Omslag van Piet Zwart. – [Erstausgabe.] – Rotterdam: Brusse's Uitgeversmaatschappij 1931. – 8°. 50 S. mit Abb. Broschur (Einzelband). – (Monografieën over filmkunst ; 08)

Ref.: Breixo Viejo, Film Books, Nr. 5.5. Fotografia publica, Abb. 641.

Photobibliothek.ch 16420

———

Band 9: Der komische Film

De komische film. 40 afbeeldingen. / Door Constant van WESSEM. Omslag van Piet Zwart. – [Erstausgabe.] – Rotterdam: Brusse's Uitgeversmaatschappij 1931. – 8°. 56 S. mit Abb. Ganzleinen-Sammelband. Umschlag eingebunden. – (Monografieën over filmkunst ; 09)

Ref.: Piet Zwart, Catalogue No. 257, Stedelijk Museum Amsterdam, 1962 (Abb). Fotografia publica, Abb. 642.

Photobibliothek.ch 15806

———

Band 10: Der Tonfilm

De geluidsfilm. 53 afbeeldingen. / Door Lou LICHTVELD. Omslag van Piet Zwart. – [Erstausgabe.] – Rotterdam: Brusse's Uitgeversmaatschappij 1933. – 8°. 79 S. mit Abb. Ganzleinen-Sammelband. Umschlag eingebunden. – (Monografieën over filmkunst ; 10)

Ref.: Keine Abb. in «Fotografia publica».

Photobibliothek.ch 15807


1931: Kino für Jugendliche und Erwachsene

Das Buch vom Film. / Werner GRÄFF. – Stuttgart: Thienemann 1931. – Gr.8°. 64 S. mit Offset-Abb. Hln. ill. SU.

Ein Buch «für Jugend und für Erwachsene» im Stil von «Es kommt der neue Fotograf».

Ref.: TL 606.

Photobibliothek.ch 336


1931: Dokumentarfilme von Joris Ivens

Joris IVENS. / L. J. Jordaan. [Holländischer Text.] – Amsterdam u. Mechelen: De Spieghel u. Het Kompas 1931. – 4°. 20 S. Text, [32] Bl. Tafeln. Ln.

Eindrückliche Photos aus den ersten Dokumentarfilmen von Joris Ivens: De Brug - De afsluitdijk - Zuiderzeewerken - Wij Bouwen - Branding - Regen - Philips.

Photobibliothek.ch 8839


1931: Filmen als Abenteuer

Sepp Allgeier

Die Jagd nach dem Bild. 18 Jahre als Kameramann in Arktis und Hochgebirge. / Sepp ALLGEIER. – Stuttgart: J. Engelhorns Nachfolger 1931. – Gr.8°. 159, (1) S. mit 150 Abb. Krt. SU.

Ref.: TL 550.

Photobibliothek.ch 1870

———

Arnold Fanck

Der Kampf mit dem Berge. Mit 60 Bildern. [Einband: 68 Bilder.] / Arnold FANCK. Typographie: P[aul] Stadlinger. – Berlin: Reimar Hobbing o.J. [1931]. – 8°. 144 S. mit Tdr.-Abb. Halbleinenband illustriert. – (Die Welt im Bild)

Ref.: TL 1468. Jaeger, in: Aus dem Antiquariat, NF 12/3-4.

Photobibliothek.ch 8921

———

SOS Eisberg (Spielfilm, Arnold Fanck, 1933)

SOS Eisberg. Mit Dr. Fanck und Ernst Udet in Grönland. Die Grönland-Expedition des Universal-Films «SOS Eisberg». / Arnold FANCK. – München: Bruckmann 1933. – Gr.8°. 68 S., 64 S. Tdr.-Tfln. Krt. ill.

Hauptdarsteller: Sepp Rist und Leni Riefenstahl.

Photobibliothek.ch 8816


1931: Im Westen nichts Neues (Spielfilm, Lewis Milestone, 1930)

Der Film IM WESTEN NICHTS NEUES in Bildern. – 1.-60. Tsd. – Berlin: Rowohlt 1931. – Gr.8°. [4], 128 S. mit Tdr.-Abb. Halbleinen-Kartonage illustriert.

Das «Bilderbuch» zum Film «All Quiet on the Western Front» von Lewis Milestone (USA, 1930, Oscar für Film und Regie) nach dem Roman von Erich Maria Remarque. Der Antikriegsfilm war in Österreich und Deutschland zeitweise verboten.

Ref.: Die Chronik des Films, 1994, S. 84.

Photobibliothek.ch 2899


1931 Die Erfindung des Begriffs «Traumfabrik»

Die Traumfabrik. Chronik des Films. Einzig berechtigte Übersetzung aus dem russischen Manuskript von Rudolf Selke. / Ilja EHRENBURG. – 1.-10. Tausend. – Berlin: Malik-Verlag 1931. – 8°. 309, [10] S. Ganzleinenband. SU (Goldfolie mit roter Schrift). – (Ausgewählte Werke / Ehrenburg ; 08)

Ref.: Malik 246.

Photobibliothek.ch 1179


1931/1963: M – Eine Stadt sucht einen Mörder (Spielfilm, Fritz Lang, 1931)

«M» war einer der ersten deutschen Tonfilme und wird heute von vielen Filmkritikern als der beste deutsche Film aller Zeiten bezeichnet. Bei der Uraufführung 1931 war der Film 117 Minuten lang. Nach dem Krieg wurde er in einer auf 99 Minuten gekürzten Fassung gezeigt (ab 1960 u.d.T. «M - Eine Stadt sucht einen Mörder»). Das vorliegende Protokoll von 1963 beruht wahrscheinlich auf dieser Fassung. Der Film wurde 2001 und 2011 restauriert und hat heute eine Länge von 111 Minuten, etwa 6 Minuten bleiben also verschollen.

———

Protokoll von 1963

M. Protokoll. / Fritz LANG. Mit einem Interview des Regisseurs von Gero Gandert. Protokolliert nach dem Original des Films von Gero Gandert und Ulrich Gregor. Fotos zur Verfügung gestellt vom Kunstgewerbemuseum der Stadt Zürich. Umschlaggestaltung von Hans Jürgen Rau. – Erste Auflage. – Hamburg: Marion von Schröder 1963. – 8°. 127, [1] S. mit Abb. Englische Broschur. SU. – (Cinemathek ; 03)

Photobibliothek.ch 10006


1932: King Kong (Spielfilm, Merian C. Cooper / Ernest B. Schoedsack, 1933)

King Kong. Illustrated with scenes from the Radio Picture. / Conceived by Edgar WALLACE and Merian C. Cooper. Novelization by Delos W. Lovelace. – New York: Grosset & Dunlap 1932. – 8°. [6], 249, [1] S. Vorsätze mit Standphotos. Ganzleinenband.

Edgar Wallace wurde von Merian C. Cooper mit dem Schreiben eines Drehbuchs beauftragt. Da Wallace jedoch noch während der Abfassung des ersten Drehbuchs starb, kam es zu einem «Gentlemen’s Agreement», nach welchem Wallace im Roman (1932) und im Film (1933) als Hauptautor genannt wird. In Tat und Wahrheit wurde das Drehbuch hauptsächlich von Ernest B. Schoedsacks Ehefrau Ruth Rose geschrieben. Regie führten dann Cooper und Schoedsack, während der vorliegende Roman zum Film von Delos W. Lovelace aufgrund des Drehbuchs verfasst wurde.

Photobibliothek.ch 15129


1932: Das Blaue Licht (Spielfim, Leni Riefenstahl, 1932)

ILLUSTRIERTER FILM-KURIER Nummer 1748. Das Blaue Licht - Eine Berglegende aus den Dolomiten. / Eine Gemeinschaftsarbeit von Leni Riefenstahl, Bela Balasz, Hans Schneeberger. Standphotos: Walter Riml. Darsteller: Leni Riefenstahl (Junta), Matthias Wiemann (Vigo). – 14. Jahrgang 1932. – 4°. [8] S. mit Tiefdruck-Abb. Br.

Die Dreharbeiten zum Regiedebut von Leni Riefenstahl erfolgten zum grossen Teil in Foroglio im Tessin. Durch diesen Film wurden Hitler und Goebbels auf die Regisseurin aufmerksam, und sie engagierten sie später für die berühmt berüchtigten Propagandafilme.

Photobibliothek.ch 14713

Der 110 Meter hohe Wasserfall von Foroglio
(Photo 2011)


1932: Film als Kunst

Film als Kunst. / Rudolf ARNHEIM. – Berlin: Rowohlt 1932. – 8°. 344 S. Krt.

Arnheim war Mitarbeiter der «Weltbühne». Er emigrierte 1933 in die USA und sein Buch wurde in Deutschland verboten.

Ref.: Kaldewey 15/236. Hätte ich das Kino 357.

Photobibliothek.ch 3698


1932: Theater und Kino

Theater und Kino. / Fedor STEPUN. – Berlin: Bühnenvolksbundverlag 1932. – Gr.8°. 101, [2] S. Englische Broschur. SU.

Fedor Stepun (1884-1965) war Professor für Soziologie in Dresden, bis ihn die Nazis 1937 zum Rücktritt zwangen. Auf Seite 95 kommt er bereits 1932 zum Schluss: «Film ist Kunst: ihm gebührt dieser Ehrentitel, denn es liegt durchaus im Bereich seiner Möglichkeiten, das Erlebnis der modernen Zeit in einer eigenen Formsprache schöpferisch zu spiegeln und zu deuten.»

Ref.: Traub/Lavies 701. Hätte ich das Kino 358. Kaldewey 343.

Photobibliothek.ch 11734


1932: Filmen für Jederman

Filmbücher für Alle, Band 2

Kind und Kegel vor der Kamera. Tagebuchblätter eines Filmamateurs. / Alex STRASSER. – Halle (Saale): Knapp 1932. – Kl.8°. VII, 136 S. mit Abb. Hln. ill. – (Filmbücher für Alle ; 02)

Ref.: TL 2212.

Photobibliothek.ch 10658

———

Filmbücher für Alle, Band 3

Filmentwurf, Filmregie, Filmschnitt. Gesetze und Beispiele. / Alex STRASSER. – Halle (Saale): Knapp o.J. [1933]. – Kl.8°. VIII, 160 S., XXXX Tafeln. Hln. ill. – (Filmbücher für Alle ; 03)

Ref.: TL 705. TL 1304.

Photobibliothek.ch 10659


1934: Helden, Liebhaber, Naturburschen...

Erster INTERNATIONALER TONFILM-ALMANACH (ITA). – V. Auflage. Gesamtauflage 1000 Stück. – Berlin: Hermann Wendt 1934. – Gr.8°. LXIII, 232, 192, 46, 15 S. mit Abb. Hln. mit Silberpapierbezug, Schnitt mit Werbestempeln.

Die I. bis IV. Auflage erschien 1930 bis 1932. Die vorliegende V. Auflage ist die erste nationalsozialistisch «gesäuberte». Ein Griffregister ermöglicht das schnelle Auffinden bestimmter Typen: Helden, Liebhaber, Naturburschen, Kinder usw. Jede(r) Schauspieler(in) ist mit Bild, Sprachen, Typ, besonderen Fertigkeiten, Grösse, Haar- und Augenfarbe sowie den letzten Tätigkeiten beschrieben: Hans Albers, Willy Birgel, Willy Fritsch, Otto Gebühr, Henny Porten u.v.a.

Ref.: TL 860a. Kaldewey, Kat. 15, Nrn. 255 u. 256. – Zustand: Silberpapier-Einband stellenweise korrodiert

Photobibliothek.ch 1566


1935: Der deutsche Film im Cigarettenbild

Vom Werden deutscher Filmkunst. 2 Bände. 1. Teil: Der stumme Film. 2. Teil: Der Tonfilm. / Oskar KALBUS. – Altona-Bahrenfeld: Cigaretten-Bilderdienst 1935. – 4°. 136, 136 S. mit mont. lackierten Autotypien, [2], [2] Bl. Farbtafeln Krt. mit Goldprägung und mont. Farbdrucken. – (Cigaretten-Bilderdienst ; 10/11)

Ref.: TL 244.

Photobibliothek.ch 9807


1935: Geschichte des Russischen Films in der Zeit des Stalinismus

SOVIET CINEMA. / Editor-in-chief: A. Arossev. Design and photomontage by [Warwara] Stepano[w]a and A[lexander] Rod[ts]chenko. – Moscow: VOKS 1935. – 4°. 312, [14] S. mit Abbildungen, Vorsätze mit mont. Standphotos, Faltmontage eines Kinos, Transparentpapiermontage mit Stalin-Silhouette. Halbleinenband illustriert.

Die vorliegende Geschichte des Russischen Films aus der Zeit des Stalinismus ist hauptsächlich wegen des avantgardistischen Designs von Alexander Rodtschenko und seiner Ehefrau Warwara Stepanowa bekannt. Zwei Attraktionen sind hervorzuheben: 1) Die Faltmontage eines Kinos, auf dessen Leinwand (von vorne gesehen) das Lenin-Porträt auf der folgenden Seite zu sehen ist, und (von hinten gesehen) das rote Lenin-Zitat von der vorangegangenen Seite. 2) Eine Transparentpapiermontage mit einer silbernen Silhouette Stalins, die zunächst das Stalin-Porträt mit Unterschrift der folgenden Seite verdeckt (da das Transparentpapier stark geschrumpft ist, wird das Porträt heute nur noch teilweise verdeckt).

Zustand: Transparentpapier mit Stalin-Silhouette altersbedingt stark geschrumpft und teilweise gebrochen.

Photobibliothek.ch 15128

Faltmontage eines Kinos mit Lenin-Porträt auf der Leinwand
Cursor auf Bild: Lenin-Zitat von der vorangegangenen Seite auf der Leinwand

Transparentpapiermontage mit silberner Silhouette Stalins
Cursor aus Bild: Stalin-Porträt mit Unterschrift der folgenden Seite wird sichtbar
(Transparentpapier heute leider stark geschrumpft)


1936: Erlebnisse aus der Welt des Films

Entschleierte Filmwelt. Erlebtes aus fünfzehn Jahren Filmarbeit. / Hans TAUSSIG. – Wien: Saturn-Verlag 1936. – 8°. 250, [6] S. Ganzleinenband. SU.

Taussig arbeitete als Statist, Hilfsregisseur, Requisiteur und Aufnahmeleiter mit den bekanntesten Regisseuren der 20er und 30er Jahre: Fritz Lang (Metropolis), Carl Froelich (Mädchen in Uniform) usw.

Ref.: Nicht bei TL. Kaldewey 15/348.

Zustand: Tadellos mit Schutzumschlag

Photobibliothek.ch 2085


1936: Der Kaiser von Kalifornien (Spielfilm, Luis Trenker, 1936)

Gold. Der abenteuerliche Roman des Generals Johann August Suter. Mit 47 Bildern in Kupfertiefdruck. / Blaise CENDRARS. Aus dem Französischen übertragen von Frank Eckstein. – Berlin: Knaur 1936. – 8°. 221, [1] S. Text, [48] S. mit 47 Tdr.-Tfln. Ganzleinenband. SU.

Romanvorlage zum Film «Der Kaiser von Kalifornien» von Luis Trenker aus dem gleichen Jahr. Die Abbildungen sind Szenenphotos aus diesem Film.

Photobibliothek.ch 4135


1936: Wie werde ich Ansagerin bei der BBC

ZÜRCHER ILLUSTRIERTE. / 6. März 1936, Nr. 10, XII. Jahrgang. – Zürich und Genf: Conzett & Huber 1936. – 2°. S. 273-304 mit Tiefdruck-Abbildungen. Broschur.

Titelblatt und Rückentitel: Haben Sie ein Fernseh-Gesicht? Die BBC sucht Ansagerinnen für erste Versuchssendungen im April 1936. S. 300/301: Karl Egli, Wiederholungskurs im Schnee.

Photobibliothek.ch 16261


1937: Einmalige Hollywood-Satire

In Pictures. A Hollywood Satire. / Pictures by Will CONNELL. Story by Nunnally Johnson, Patterson McNutt, Gene Fowler, Grover Jones. [Introduction Tom Maloney.] – New York: T. J. Maloney 1937. – 4°. 104, [2] S. mit Tiefdruck-Abb. Kartonage mit Ringbindung.

Will Connell (1898-1961) eröffnete 1925 in Los Angeles ein Photostudio für Porträt- und Industrie-Photographie. Mit der Zeit spezialisierte er sich auf Glamour-Photographie für Hollywood Filmproduktionen. Sein Buch «In Pictures» von 1937 ist eine bissige Satire auf das Filmgeschäft. Seine Photomontagen sind einmalig und wurden bis heute viel zu wenig beachtet.

Ref.: Breixo Viejo, Film Books, Nr. 13.4.

Photobibliothek.ch 15817

Der Einband – ein Stück Schwarzfilm

Film

Sound

Star

Career

Make-up

Cartoon

Musical

Melodrama

Editing

Publicity


1937/1938: Olympia (Propagandafilm, Leni Riefenstahl, 1938)

Das Buch zu Leni Riefenstahls Propagandafilm «Olympia» erschien bereits 1937. Die Uraufführung des Films war dann am 20. April 1938, an Hitlers 49. Geburtstag.

Das Buch zum Film (1937)

Schönheit im Olympischen Kampf. Mit zahlreichen Aufnahmen von den Olympischen Spielen 1936. / Leni RIEFENSTAHL. – Berlin: Im Deutschen Verlag 1937. – 4°. 280, [3] S. mit Tdr.-Abb. Ln. SU.

Der grösste Teil der Bilder sind Standvergrösserungen aus dem Olympia-Film von Leni Riefenstahl. Von Willy Zielke sind die Aufnahmen der Tempel, Plastiken und Akte.

Ref.: HBK2 17277.

Photobibliothek.ch 10431

———

Programmheft (1938)

Olympia. Der Film von den Olympischen Spielen Berlin 1936. / Gesamtleitung und künstlerische Gestaltung: Leni RIEFENSTAHL. Die Aufnahmen für den Prolog machte Willy Zielke. – Berlin: Franke o.J. [1938]. – 4°. [8] S. mit Tdr.-Abb. Br. – (Illustrierter Film-Kurier ; 2792)

Wie im Film, so auch im Programmheft: monumentale Montage von griechischer Kunst (S. 3), Aktaufnahmen (S. 5) und Sportlern (S. 7).

Provenienz: Nachlass Erwin Leiser (1923-1996). – Zustand: Lochung mit kleiner Fehlstelle

Photobibliothek.ch 4362

Seite 1

Seite 3

Seite 5


1940: Bibliographie des deutschen Filmwesens 1896-1939

Das deutsche Filmschrifttum. Bibliographie der Bücher und Zeitschriften über das Filmwesen 1896-1939. / Hans TRAUB ; Hanns Wilhelm Lavies. – Nachdruck der Ausgabe von 1940, mit einem Nachtrag 1940-1960 von Herbert Birett. – Stuttgart: Anton Hiersemann 1980. – Gr.8°. IV, 247, 84 S. Kartonage.

Photobibliothek.ch 10696


1941: Symphonie einer Weltstadt (Dokumentarfilm, Leo de Laforgue, 1941/50)

Symphonie einer Weltstadt (Berlin wie es war). 38 Gelatine-Silber-Prints «Agfa Brovira» 13 x 18 cm (davon 1 Doublette). Pressephotos des 1941 gedrehten und 1950 neu montierten Forum-Films. / Regie: Leo de LAFORGUE. – Regisseur, Titel und Filmverleih auf Rückseite gestempelt. Eine Aufnahme mit ausführlicher Bildlegende.

Reportagehafter Dokumentarfilm, in dem alte Aufnahmen des unzerstörten Berlin des Jahres 1941 neun Jahre später neu montiert wurden. Der Titel sollte an den berühmten Film von Walter Ruttmann aus dem Jahr 1927 «Berlin - Die Sinphonie einer Grossstadt» erinnern.

Ref.: Lexikon des internationalen Films, Band S, S. 5449.

Photobibliothek.ch 11260


1944/1945: Erfolgreiche Schweizer Filme von Richard Schweizer

Marie-Louise (Spielfilm, Leopold Lindtberg u.a., 1944)

Marie-Louise. Erzählung. / Richard SCHWEIZER. Der Inhalt dieser Erzählung deckt sich mit dem 1943 von der Praesens-Film hergestellten Film «Marie-Louise» (Prod. L. Wechsler - Regie: Leopold Lindtberg). Standphotos von Emil Berna. – Zürich, New York: Oprecht 1945. – 8°. 166, [1] S., [12] Bl. Tfln. Ln.

Richard Schweizer bekam für diesen Film 1946 den Oscar für das beste Drehbuch. Weitere Regisseure, neben Leopold Lindtberg, waren Franz Schnyder und Hermann Haller.

Ref.: Dumont, Geschichte des Schweizer Films, Film 193.

Photobibliothek.ch 9455

———

Die letzte Chance (Spielfilm, Leopold Lindtberg, 1945)

Die letzte Chance. Erzählung. / Richard SCHWEIZER. – Zürich: Oprecht 1945. – 8°. 160 S. Ln. SU.

Das Buch wurde 1944/45 von Leopold Lindtberg durch die Praesens-Film verfilmt. Nach dem Krieg wurde der Film zu einem Welterfolg.

Ref.: Walter Boveri u.a., Morgarten kann nicht stattfinden, Lazar Wechsler und der Schweizer Film, S. 44-56. Dumont, Geschichte des Schweizer Films, Film 200. – Provenienz: Konvolut Richard Schweizer.

Photobibliothek.ch 9453


1945: Standphotos aus französischen Filmen

Images du cinéma français. / Nicole VEDRÈS. Avant-propos de Paul Eluard. – Paris: Chêne 1945. – 4°. 150 S. mit 260 Abb. [Standphotos aus französischen Filmen]. Kartonage illustriert.

Photobibliothek.ch 10733


1946: Erste «Geschichte des Films» nach dem Krieg

Schatten erobern die Welt. Wie Film und Kino wurden. / Friedrich PORGES. – Basel: Verlag für Wissenschaft, Technik und Industrie 1946. – 8°. 247 S. mit Abb. Ln. SU.

Titel auf Schutzumschlag abweichend: «Die Geschichte des Films. Schatten erobern die Welt – Von den ersten Schattenbildern bis zum Fernsehen.»

Ref.: TL I.244.

Photobibliothek.ch 10360


1947: Bedeutende Schweizer Film-Publikation

Der Film - wirtschaftlich, gesellschaftlich, künstlerisch. / Georg SCHMIDT ; Werner Schmalenbach ; Peter Bächlin. Graphische Gestaltung Hermann Eidenbenz. Herausgegeben vom Schweizerischen Filmarchiv Basel. – Basel: Holbein-Verlag 1947. – 4°. XVI S. Text, 62 Doppelseiten mit Abb. (gegenüberliegende Seiten gleich paginiert). Krt. SU.

Ref.: TL I.276.

Photobibliothek.ch 10525


1947: Monsieur Verdoux (Spielfilm, Charlie Chaplin, 1947)

Monsieur Verdoux. Ein Drehbuch. / Charlie CHAPLIN. Eingeleitet von Karl Schnog. – Berlin: Deutscher Filmverlag 1948. – 8°. 131 S. Pbd. SU mit Chaplin als Verdoux.

Inspiriert vom französischen Frauenmörder Landru drehte Chaplin diesen Film, in dem er auch gleich noch die Hauptrolle übernahm.

Ref.: Nicht bei TL.

Photobibliothek.ch 3289


1948: Louis Lumière – Erfinder des Kinos

Louis LUMIERE inventeur. / Maurice Bessy ; Lo Duca: – Paris: Editions Prisma 1948. – 4°. 130 S. mit Abb. Ln. SU.

Photobibliothek.ch 10085


1949: Der Dritte Mann (Spielfilm, Carol Reed, 1949)

Das Buch zum Film (britische Erstausgabe 1950)

The Third Man and Fallen Idol. / By Graham GREENE. – [Britische Erstausgabe.] – London [u.a.]: William Heinemann 1950. – 8°. [6], 188 S. Ln. SU.

Graham Greene schrieb "Der Dritte Mann" zunächst als Erzählung. Erst danach wurde die Geschichte durch ihn und den Regisseur Carol Reed zum Drehbuch umgeschrieben. Deshalb gibt es zwischen Film und Buch einige Unterschiede. - "The Fallen Idol" ("Kleines Herz in Not") wurde 1948 ebenfalls durch Carol Reed verfilmt.

Ref.: Dritte Mann Museum, Katalog, S. 94 (Abb.). – Zustand: Schutzumschlag unten mit grösserer Fehlstelle.

Photobibliothek.ch 13281

———

Das Buch zum Film (erste amerikanische Paperbackausgabe 1950)

The 3rd Man. / By Graham GREENE. – [Erste amerikanische Paperback-Ausgabe.] – New York: Bantam Books 1950. – Kl.8°. [4], 118, [6] S. Paperback illustriert.

Ref.: Dritte Mann Museum, Katalog, S. 92 (Abb.).

Photobibliothek.ch 13282

———

Das Buch zum Film (frühe deutsche Ausgabe 1952)

Der dritte Mann. Roman. / Graham GREENE. Einbandentwurf von G. M. May. [Übertragen ins Deutsche von Fritz Burger.] – Autorisierte Lizenzausgabe. – München: Europäischer Jugendbuch-Verlag 1952. – 8°. 221, [3] S. Ganzleinenenband. SU.

Die Erzählung wurde als «Vorwurf» für das Drehbuch von Carol Reeds Film geschrieben und war eigentlich nicht für eine Veröffentlichung bestimmt. Die deutsche Erstausgabe erschien 1951 zusammen mit «Kleines Herz in Not» im Artemis-Verlag in Zürich.

Ref.: Dritte Mann Museum, Katalog, S. 93 (dt. EA), S. 96 (diese Ausg.).

Photobibliothek.ch 15168

———

Programmhefte (1950-1963)

ILLUSTRIERTE FILM-BÜHNE Nr. 512. Der Dritte Mann. / Manuskript: Graham Greene. Produkrion und Regie: Carol Reed. – München: Film-Bühne o.J. [1950]. – 4°. 4 S. Faltblatt.

Photobibliothek.ch 13283

———

ILLUSTRIERTER FILM-KURIER Nr. 785. Der Dritte Mann. / Buch: Graham Greene. Produkrion und Regie: Carol Reed. – Wien: Illustrierter Filmkurier 1950. – 8°. 4 S. Faltblatt.

Photobibliothek.ch 13284

———

ATLAS FILMHEFT 20. Der Dritte Mann. / Regie: Carol Reed. Drehbuch: Graham Greene. – Frankfurt: August Oserrieth o.J. [1963]. – 4°. [16] S. Br.

Photobibliothek.ch 13285

>>> Thema «Wien und "Der Dritte Mann"»


1950: Porträt von Orson Welles

Orson WELLES. / Jean Cocteau ; André Bazin. – Paris: Chavane 1950. – Kl.8°. 64 S. Text, 16 S. Abb. Krt. – (Le Cinéma en Marche ; 02)

Photobibliothek.ch 10767


1950: Rashomon (Spielfilm, Akira Kurosawa, 1950)

Rashomon. / Regie (1950) Akira KUROSAWA, mit Machiko Kyo, Toshiro Mifune, Masayuchi Mori. Einführung Hans Rudolf Haller. – Zürich: Biegler o.J. [1960]. – 16°quer. [64] S. mit Tdr.-Abb. Halbleienenband illustriert. – (Berühmte Filme ; 05)

Photobibliothek.ch 4229


1951: Filme von Cocteau

Entretiens autour du cinématographe. / Jean COCTEAU. Recueillis par André Fraigneau. – Paris: André Bonne 1951. – 8°. 167, [9] S., [12] S. Tafeln. Krt. SU. – (Collection encyclopédie du cinema)

Mit Aufnahmen aus «Orphée», «La belle et la bète» usw. - Bemerkenswerter Photo-Schutzumschlag.

Ref.: Kaldewey 15.252. – Zustand: SU repariert mit kleiner Fehlstelle

Photobibliothek.ch 11410


1952: Blick auf die Filmwelt

Cinéma, un oeil ouvert sur le monde. / Georges-Michel BOVAY. Avec la collaboration de Jean Cocteau, Georges Sadoul, André Bazin [u.a.]. – Exemplaire No. 4259. – Lausanne: La Guilde du Livre 1952. – Gr.8°. 152, [7] S. Text, ungez S. mit 100 Tdr.-Abb. Pbd. [Ohne Schutzumschlag erschienen.] – (La Guilde du Livre ; 1952)

Photobibliothek.ch 12735


1953: Biographie von Charlie Chaplin

Der grosse Charlie [Charles CHAPLIN]. Eine Biographie des Clowns. Mit 20 Bildern. / Robert Payne. Einband und Schutzumschlag: A. H. Kruse. – Lizenzausgabe der Europäischen Verlagsanstalt, Frankfurt. – Zürich: Diogenes 1953. – 8°. 254, [2] S. Text, ungez. S. Tafeln mit 20 Abb. Ganzleinenband. SU.

Wahrscheinlich die erste Biographie, die im Diogenes Verlag erschien, eine Lizenzausgabe der Europäischen Verlagsanstalt (Frankfurt) für den Schweizer Markt. Die englische Originalausgabe erschien 1952 u.d.T. «The Great Charlie» bei Andre Deutsch in London.

Ref.: Diogenes, Eine illustrierte Verlagschronik 1952-2002, S. 257 (Abb.).

Photobibliothek.ch 15576


1954: Tonfilm 1922 in Deutschland erfunden

Die Erfindung des Tonfilms. Ein Rückblick auf die Arbeiten der Erfindergemeinschaft [Joseph] Engl - [Joseph] Massolle - [Hans] Vogt. / Hans VOGT. – Erlau bei Passau: Privatdruck 1954. – Gr.8°. 101 S. mit Abb., 1 Bl. Film mit 3 Filmstreifen. Ln.

Vogt führt den Nachweis, dass der Tonfilm nicht 1928 in Amerika erfunden wurde, sondern bereits 1922 in Deutschland. Beilage: Erster (Bild und Ton auf getrennten Filmstreifen) und letzter sprechender Film des Triergons (1 Streifen mit Tonspur).

Ref.: TL V.82. Photo-Antiquaria 3/1995, S. 4-25 (gekürzter Neudruck).

Photobibliothek.ch 726


1955: Berühmte filmtheoretische Schrift

Dämonische Leinwand. Blütezeit des deutschen Films. / Lotte H. EISNER. Autorisierte von der Verfasserin übersetzte und erweiterte Ausagbe des französischen Originalwerkes «L'Ecran Démoniaque». – Wiesbaden-Biebrich: Der neue Film 1955. – 8°. 173 S., [12] S. Tfln. Krt. SU von Bruno Rehak.

Die Autorin emigrierte 1933 nach Frankreich. Ab 1945 war sie in der Cinémathèque Français in Paris tätig, wo 1952 das bedeutende Buch über den expressionistischen deutschen Film zuerst in französischer Sprache erschien.

Ref.: TL I/53.

Photobibliothek.ch 1496


1957: «Dada + Film» von Hans Richter (vermutlich unveröffentlicht)

Dada + Film. 4 zusammengeklebte Typoskript-Blätter, je 21 cm breit und bis 38 cm lang. / Hans RICHTER. – Eigenhändig signiert und mit vielen eigenhändigen Korrekturen sowie einem eigenhändigen Postskriptum. Nicht datiert [aufgrund des Postskriptums wahrscheinlich geschrieben in Southbury, Connecticut, im Januar/Februar 1957].

Aufgrund der chaotischen Montage und der unzähligen handschriftlichen Korrekturen ein wahrhaft dadaistische Dokument. Ausführlich würdigt Hans Richter (1888-1976) Jean Arp, Rudolf van Reest, Tristan Tzara und Viking Eggeling. Als Dada-Filme werden behandelt: «Horizontal - Vertical Mass» von Viking Eggeling (1920), «Preludium» von Hans Richter (1920), «Ballet mecanique» von Fernand Léger (1924), «Entre'acte» von René Clair (1925), «Film Study» von Hans Richter (1926), «Emak Bakia» von Man Ray (1926) und «Vormittagsspuk» von Hans Richter (1927). Das Dokument schliesst mit den Worten: «The spirit of Dada in wathever it might be called today is bitterly needed. Is needed to brace us against the fatal world we presume to understand when we blow it to pieces; is needed against the tropheavy symboliste who know the numbers of all the missing peaces in their subconcious attic; against the impotent Elliott-frame-of-mind imitators; against the new mystics and the older non-mystics; against the serious-concrete-blockbuilders and against the busy cloud magicians; against the world planners and the plumbers, the cheaters and the humourless... in art, in film-art -, in every day. / Hans Richter / P.S. I am just finishing a 20 min film in color "Dadascope" with original poems + prosa spoken by her creators: Jean Arp, Marcel Duchamp, Raoul Haussman, Richard Huelsenbeck and Kurt Schwitters.»

Photobibliothek.ch 12197

>>> Grössere Darstellung


1958: Filmkunst nach dem Zweiten Weltkrieg

INTERNATIONALE FILMKUNSTAUSSTELLUNG. / Haus der Kunst München. Redaktion: Eberhard Hauff, Erwin Kipfmüller. – München: Haus der Kunst 22.3.-18.5.1958. – 8°. [32] S. Text, [96] S. Tfln., [12, 4] S. Beilagen, Buchzeichen. Krt.

Beilagen: Rundgang durch die Ausstellung (12 S.), Zeittafel der Filmgeschichte (4 S.). Buchzeichen: Minox in Originalgrösse.

Ref.: TL XI/74.

Photobibliothek.ch 1512


1958: Wichtiger Beitrag zur Geschichte des deutschen Films

Von Caligari bis Hitler. Ein Beitrag zur Geschichte des deutschen Films. / Siegfried KRACAUER. Autorisierte Übertragung von Friedrich Walter. – [Deutsche Erstausgabe.] – Hamburg: Rowohlt 1958. – 8°. 200, [8] S. Text, [8] S. Tafeln mit 16 Abb. Krt. – (Rowohlts Deutsche Enzyklopädie ; 63)

Die Originalausgabe erschien 1947 bei Princeton University Press. Der Titel der vorliegenden Ausgabe wurde für die deutschen Leser «entschärft», anstatt «Von Caligari zu Hitler» wurde «Von Caligari bis Hitler» gewählt.

Ref.: TL I/179.

Photobibliothek.ch 9980


1959: Skandalgeschichten aus Hollywood

Hollywood Babylone. / Kenneth ANGER. – Paris: Jean-Jacques Pauvert 1959. – Kl.8°quer. 247, [1] S. mit Abb. Englische Broschur. SU.

Kenneth Anger (geboren 1927) gilt als Pionier des amerikanischen Underground-Films. In «Hollywood Babylone» erzählt er auf ironische Art und Weise Skandalgeschichten der High Society in Hollywood.

Photobibliothek.ch 15113


1959/1960: Nouvelle Vague

Ende der 1950er Jahre gründeten in Frankreich junge Cinéasten die Bewegung «Nouvelle Vague», die sich gegen die Bildsprache des etablierten kommerziellen Erzählkinos wandte.

Les 400 coups (Spielfilm, François Truffaut, 1959)

The 400 Blows. / A Film by François TRUFFAUT from a filmscript by François Truffaut and Marcel Moussy. Edited by David Denby. – New York: Grove Press 1969. – 8°. 256 S. mit Abb. Kartonage illustriert. – (Grove Press ; B-195)

Photobibliothek.ch 10698

———

Zazie dans le Métro (Spielfilm, Louis Malle, 1960)

Zazi dans le Métro. Roman. / Raymond QUENEAU. – Dépot légal: 1er trimestre 1959. Archevé d'imprimer le 21 Novembre 1960. – Paris: Gallimard 1960. – 8°. 253, [2] S. Kartonage. SU.

Vorlage zum Film «Zazie dans le métro» von Louis Malle (Erstaufführung 28. Oktober 1960). Wahrscheinlich die erste Auflage mit dem Film-Schutzumschlag mit Philippe Noiret (Onkel Gabriel) und Catherine Demongeot (Zazie).

Photobibliothek.ch 16363

———

L'AVANT-SCENE. Zazie dans le Métro [Erstaufführung 1960]. / Louis Malle. – N° 104, juin 1970. – 4°. 70, [4] S. mit Abb. Br.

Zazie (Catherine Demongeot) kommt nach Paris auf Besuch zu ihrem Onkel Gabriel (Philippe Noiret). Sie will unbedingt Metro fahren. Doch die fährt nicht, weil gestreikt wird. Aber auch so macht sie mit ihren Fragen halb Paris verrückt. Am Schluss fragt die Mutter: «T'as vue le métro?» Zazie: «Non.» Mutter: «Alors qu'est-ce que t'as fait?» Zazie: «J'ai vieilli.»

Photobibliothek.ch 4394

———

Standphoto mit Phillipe Noiret (Onkel Gabriel) aus «Zazie dans le Metro». Gelatine-Silber-Print, 20,3 x 25,3 cm, o.J. [1960]. / Regie: Louis MALLE.

Photobibliothek.ch 208

Onkel Gabriel (Phillipe Noiret) räumt auf


1960: Ausstellung über das Kino in Zürich

Der Film. Geschichte, Technik, Gestaltungsmittel, Bedeutung. Ausstellung 9. Januar bis 30. April 1960. / KUNSTGEWEBEMUSEUM Zürich. Herausgegeben von Hans Fischli und Willy Rotzler. Gestaltung: Jörg Hamburger und Serge Stauffer. – Zürich: Kunstgewerbemuseum 1960. – 8°quer. 203 S. mit Abb. Kartonage. – (Wegleitungen des Kunstgewerbemuseums der Stadt Zürich ; 231)

Ref.: [1] Wiedler #235.

Zustand: Es fehlt der transparente typographisch illustrierte SU [1].

Photobibliothek.ch 12857


1960: Phantastisches Buchprojekt

Erfindung des Verderbens. / Karel ZEMAN. Nach einem Roman von Jules Verne. Text von Jiri Brdecka. Nachwort von Jan Kliment. Deutsch von Hans Gaertner. – Prag: Artia 1960. – 8°. [112] S. mit Tdr.-Abb. Ln., ausgestanztes Fenster mit Kunststoff-Scheibe.

Phantastisches Buchprojekt, in dem der Regisseur Bilder aus seinem - auf der Brüsseler Weltausstellung 1958 mit Gold ausgezeichneten - Film zu einem Buch kollagiert. Hervorragendes Beispiel von früher Integration von Trick- und Spielfilmelementen.

Photobibliothek.ch 11942


1961-1992: Filme von Robert Frank

Pull My Daisy (1961)

Pull my Daisy. / Text ad-libbed by Jack Kerouac for the film by Robert FRANK and Alfred Leslie. Introduction by Jerry Tallmer. – New York, London: Grove Press, Evergreen 1961. – 8°. 38, [34] S. mit Abb. Krt. ill.

Ref.: Robert Frank Bibliography 376.

Photobibliothek.ch 4357

———

One Hour (1992)

One Hour. New York City 26th of July 1990, 15:45 pm - 16:45 pm, one take. / Robert FRANK. Cover photo by Michael Rovner. – [Erstausgabe.] – Madras & New York: Hanuman Books 1992. – 16°. 82, [2], iii S. Text, [8] S. Tafeln mit [12] Abb. Ganzleinenband. SU. – (Hanuman Books ; 48)

Die indisch/amerikanische Reihe «Hanuman Books» ist ein beliebtes Sammelobjekt. Jeder Titel behandelt einen Künstler, wobei oft ein bekannter Künstler (z.B. Picasso) von einem anderen bekannten Künstler (z.B. David Hockney) beschrieben wird. Die Büchlein sind normalerweise als «Softcover» gebunden. Nur ganz wenige Exemplare jedes Titels wurden vom Verlag in Leinen gebunden. Das vorliegende Büchlein ist eines dieser seltenen «Hardcover»-Exemplare. Es enthält den vollständigen Text und 12 Bilder zum Film «One Hour», den Robert Frank am 26. Juli 1990 zwischen 15:45 und 16:45 Uhr in New York City in einer einzigen Einstellung drehte.

Photobibliothek.ch 15501


1962/1963: Bücher über Film und Fernsehen in der Reihe «Eintritt frei»

Der Lausanner Verlag Editions Rencontre war von 1950 bis 1971 aktiv. Unter seinem Direktor Charles-Henri Favrod (geboren 1927) wurden zahlreiche Photo- und Filmbücher publiziert. Die Reihe «Eintritt frei / J'aime...» erschien 1962/1963 gleichzeitig in deutscher und französischer Sprache. Die Bucheinbände waren völlig identisch gestaltet. Beteiligt waren hauptsächlich Westschweizer Photographen und Schriftsteller.

———

Film (2 Bände)

Eintritt frei - Film [1. Teil]. / Text: Frank Jotterand. Übersetzung: Renate Bergk. Fotos: MAGNUM. – Lausanne: Editions Rencontre 1962. – Kl.8°quer. 225 S. mit Tdr.-Abb. Krt. – (Eintritt frei ; 01)

Photobibliothek.ch 10093

  

Eintritt frei - Film (2. Teil). / Text: Franck JOTTERAND. Übersetzung: Renate Bergk. Fotos: Archiv. – Lausanne: Editions Rencontre 1962. – 16°quer. 303 S. mit Tdr.-Abb. Pbd, – (Eintritt frei ; 02)

Photobibliothek.ch 9803

 

———

Zeichentrickfilm

Eintritt frei - Zeichentrickfilm. / Text: Denys CHEVALIER. Übersetzung: Nino Weinstock. Fotos: Archiv. – Lausanne: Editions Rencontre 1963. – 16°quer. 259 S. mit Tdr.-Abb. Pbd. – (Eintritt frei ; 09)

Photobibliothek.ch 4150

———

Fernsehen

Eintritt frei - Fernsehen. / Text: Max Egly. Übersetzung: Nino Weinstock. Fotos: Frank HORVAT. – Lausanne: Editions Rencontre 1963. – 16°quer. 261 S. mit Tdr.-Abb. Pbd. – (Eintritt frei ; 10)

Photobibliothek.ch 9726


1965: Zur Vor- und Frühgeschichte des Films

Eine Archäologie des Kinos. / C. W. CERAM [d.i. Kurt Wilhelm Marek]. – Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1965. – 8°. 264 S. mit 293 Abb. Ganzleinenband. SU.

Vor- und Frühgeschichte des Films. Enthält auch viele Informationen zur Photographie im 19. Jahrhundert.

Photobibliothek.ch 4136


1966: Le cinéma selon Hitchcock

Die französische Erstausgabe «Le cinéma selon Hitchcock» erschien 1966 und die deutsche Erstausgabe «Mr. Hitchcock, wie haben Sie das gemacht?» 1973. 1983 wurde das Buch von Truffaut um ein Kapitel mit den neueren Filmen Hitchcocks erweitert, welches dann unter dem Titel «Hitchcock/Truffaut, édition définitive» bei Editions Gallimard erschien. Diese «vollständige Ausgabe» erschien erst mit 16 Jahren Verspätung 1999 erstmals auf Deutsch.

Erstausgabe 1966

Le cinéma selon Hitchcock. / F[rançois] TRUFFAUT avec la collaboration de Helen Scott. Maquette: Jean Denis. – [Erstausgabe.] – Paris: Robert Laffont 1966. – Gr.8°. 256, [4] S. mit Abb. Pappband illustriert im Originalschuber (unbedruckt).

Stempel auf Titelblatt und Bleistift-Marginalien zu «Psycho» und «Die Vögel» des französischen Dokumentarfilm-Regisseurs Michel Royer.

Ref.: Breixo Viejo, Film Books, Nr. 22.1.

Photobibliothek.ch 15809

———

Mr. Hitchcock, wie haben Sie das gemacht? (2. Auflage 1975)

Mr. Hitchcock, wie haben Sie das gemacht? / François TRUFFAUT. Deutsche Übersetzung von Frieda Grafe und Enno Patalas. – 2. Auflage. – München: Heyne 1975. – Kl.8°. 335 S. mit Abb. Kartonage illustriert. – (Heyne-Buch ; 7004)

Photobibliothek.ch 10699

———

Vollständige Ausgabe (erste deutsche Ausgabe 1999)

Truffaut/Hitchcock. Vollständige Ausgabe. / François TRUFFAUT in Zusammenarbeit mit Helen G. Scott. Herausgegeben von Robert Fischer. Aus dem Französischen von Frieda Grafe und Enno Patalas. – München u. Zürich: Diana Verlag 1999. – 4°. 323, [1] S. mit Abb. Pappband. SU.

Photobibliothek.ch 11475


1971: Blue Movie (Sexfilm, Andy Warhol, 1969)

Blue Movie. Ungekürzter Dialog mit über 100 Abbildungen. / Andy WARHOL. Aus dem Amerikanischen von Hans Hermann. – Köln, Berlin: Kiepenheuer & Witsch 1971. – Kl.8°. 126 S. mit Abb. Kartonage illustriert. – (Pocket ; 21)

Photobibliothek.ch 194


1976: Vinylplatte mit der Musik zu Psycho, North by Northwest, Vertigo

Bernard HERRMANN. The composer conducts music from Psycho, North by Northwest, Vertigo [u.a.]. – Vinyl-Langspielplatte, 33 Umdrehungen pro Minute. – New York: Decca 1976.

Photobibliothek.ch 14280


1979: Subversives Kino

Kino wider die Tabus. Aus dem Englischen. / Amos VOGEL. – [Deutsche Erstausgabe.] – Luzern u. Frankfurt/M.: Bucher 1979. – Gr.8°. 335 S. mit Abb. Kartonage illustriert.

Die Originalausgabe «Film as a Subversive Art» war 1974 in London erschienen.

Photobibliothek.ch 10747


1981: «Eine wahre Geschichte des Kinos»

Einführung in eine wahre Geschichte des Kinos. / Jean-Luc GODARD. Aus dem Französischen von Frieda Grafe und Enno Patalas. – München u. Wien: Hanser 1981. – 8°. 332 S. mit Abb. Kartonage illustriert.

Photobibliothek.ch 9569


1983: Biographie von Louis Buñuel

Mein letzter Seufzer. Erinnerungen. / Louis BUÑUEL. Aus dem Französischen von Frieda Grafe und Enno Patalas. – [Deutsche Erstausgabe.] – Königstein/Taunus: Athenäum Verlag 1983. – 8°. 259 S. Text, [18] S. Abb. Kartonage illustriert.

Die Originalausgabe «Mon dernier soupir» erschien 1982 in Paris.

Photobibliothek.ch 4083


1987: Der Himmel über Paris (Spielfilm, Wim Wenders, 1987)

Der Himmel über Paris. / Ein Filmbuch von Wim Wenders und Peter Handke. – Siebente Auflage. – Frankfurt am Main: Suhrkamp 1998. – Gr.8°. 170, [1] S. mit Abb. Kartonage illustriert.

Die Erstausgabe erschien zusammen mit dem Film im Jahre 1987 (ebenfalls bei Suhrkamp).

Photobibliothek.ch 15116


1993: Schundliteratur

Filme mit parallelen Handlungssträngen gab es schon lange vor «Pulp Fiction». Dass diese Handlungsstränge (bei «Pulp Fiction» sind es drei), noch zusätzlich - unter jeglicher Missachtung von Raum und Zeit - derart durcheinander gebracht wurden, war jedoch völlig neu. Hinzu kamen noch die schludrigen Dialoge, die den Film sehr schnell in den Rang eines «Kultfilm» erhoben. Es ist deshalb nicht verwunderlich, dass bereits vor Erscheinen des Drehbuches im Handel Kopien des Original-Drehbuches in Umlauf kamen. Es gibt drei Versionen des Drehbuches: 1. «May 1993 last draft»; 2. «Blue revised 8/9/93»; 3. «Pink revised 9.8.93». Photobibliothek.ch besitzt eine Kopie der 1. Version, die noch zahlreiche kürzere oder längere Szenen enthält, die beim fertigen Film herausgeschnitten wurden. Einige Szenen (z.B. Mia und Vincent in Wallace's Haus) wurden während der Dreharbeiten noch stark verändert. Die französische Freundin von Butch heisst hier noch fälschlicherweise Fabian anstatt Fabienne.

———

Kopie des Original Drehbuches «May 1993 last draft»

Pulp Fiction. Three Stories... About One Story... / Wtitten & directed by Quentin TARANTINO. Stories by Quentin Tarantino & Roger Roberts Avery. – May 1993 last draft. [Kopie des Original-Drehbuches.] [2], 159 Bl. Kartonage der Zeit, gelocht und mit Metallschiene zusammengehalten.

Das Titelblatt entspricht nicht dem Original-Titelblatt. Seite 160 mit der letzten Regieanweisung («Vincent throws some money on the table...») fehlt, stattdessen steht bereits auf Seite 159 unten «The End».

Photobibliothek.ch 15825

———

Definitives Drehbuch 1994

Pulp Fiction. Three Stories... About One Story... / Quentin TARANTINO. – First published in Great Britain, second Printing. – London, Boston: Faber & Faber 1994. – 8°. vii, [1], 198 S. mit Abb. Kartonage illustriert.

Photobibliothek.ch 15826


1996: Gedanken zur Kunst, zur Ästhetik und Poetik des Films

Die versiegelte Zeit. Gedanken zur Kunst, zur Ästhetik und Poetik des Films. Mit 89 Abbildungen. / Andrej TARKOWSKIJ. Übersetzt von Hans-Joachim Schlegel. – Erste deutsche Taschenbuchausgabe. – Frankfurt am Main, Berlin: Ullstein 1996. – Kl.8°. 251, [4] S. Text, [64] S. Tafeln. Kartonage illustriert.

Photobibliothek.ch 15117


Nach oben